Anfahrt
 
Anfahrtsbeschreibung via
Google Maps oder Schriftlich ?



Studiensuche

Datenschutz im Mittelpunkt

Im Zusammenhang mit einer klinischen Studie werden verschiedene persönliche Daten wie z.B. Name, Anschrift, Alter, Gewicht, Körpergröße, Vorerkrankungen, Begleitmedikation, Untersuchungsergebnisse aus der Studie erhoben und gespeichert. Mit einem umfassenden Datenschutzkonzept sichern wir Ihre Daten ab. Zudem erheben wir nur so viele Daten, wie tatsächlich für die Forschungszwecke benötigt werden. Die Gesetze und Rechtsvorschriften zur Verarbeitung personenbezogener Daten werden selbstverständlich strikt beachtet. Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig in den Anforderungen zum Datenschutz geschult und unser Datenschutzbeauftragter wirkt auf die Einhaltung der Regelungen zum Datenschutz hin.

Wir achten sorgfältig darauf, wo und in welcher Form Ihre Daten gespeichert werden und haben dafür ein professionelles Rechenzentrum in Deutschland beauftragt. So findet z.B. keine Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten in einer Cloud statt.

Die Daten aus einer klinischen Studie werden grundsätzlich pseudonymisiert erhoben, verarbeitet und genutzt und gegebenenfalls zu wissenschaftlichen Zwecken sowie im Rahmen des gesetzlichen Zulassungsverfahrens für Arzneimittel an die betroffenen Behörden und Arzneimittelhersteller weitergegeben. Hierbei bedeutet „pseudonymisiert“, dass Ihr Name durch ein Kennzeichen ersetzt wird, so dass eine unmittelbare Zuordnung der Daten zu Ihrer Person nicht mehr stattfinden kann.

Ihre Angaben zur Person (z.B. Name, Geburtsdatum,  Anschrift) werden nur zum Zweck der Kontaktaufnahme und zur Erfüllung gesetzlicher Auskunftspflichten in einem getrennten und besonders geschützten Bereich aufbewahrt. Diese Daten sind nur einem gesondert ausgewählten Personenkreis zugänglich.

Wenn Sie sich für die Teilnahme an einer klinischen Studie bei CRS interessieren und sich in der Probandendatenbank von CRS registrieren lassen möchten, wird Ihnen der CRS-Standort, für den Sie Interesse bekundet haben, eine datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung zukommen lassen. Diese muss dem CRS-Standort im Original unterschrieben vorliegen, bevor Sie als Studienteilnehmer aktiv werden können.

Für alle Untersuchungsergebnisse gilt die gesetzliche ärztliche Schweigepflicht. Ebenso unterliegen sämtliche Ärzte und Mitarbeiter der CRS der Schweigepflicht.

Gerade auch die datenschutzrechtlichen Schutzvorkehrungen werden für jede klinische Studie von einer Ethikkommission eingehend geprüft und bewertet.

An allen unseren Standorten haben Sie die Möglichkeit, Internetzugänge zu nutzen. Dafür stehen teilweise stationäre PCs zur Verfügung oder Sie können mit Ihrem eigenen Notebook vorhandene WLAN Verbindungen nutzen. Diese Zugänge sind von unserem eigenen Netzwerk selbstverständlich komplett getrennt und unabhängig. Auch hier werden Ihre Persönlichkeitsrechte gewahrt.